Beruflicher Werdegang

Geboren in eine singende und musizierende Lehrerfamilie im Aargau versuche ich mich zuerst leidenschaftlich als Blockflötenlehrerin meiner kleinen Geschwister bis ich die Violine meines Grossvaters in die Hände bekomme. Beglückende Erfahrungen in Orchester und Quartettspiel halten mich aber nicht davon ab, auch das Klavier und die Orgel zu traktieren. Nach der Matura begrabe ich die Violinträume, vergesse ein Geschichtsstudium und finde in Luzern die ideale Ausbildungsstätte für meine vielfältigen Musikinteressen. Dort studiere ich Schul- und Kirchenmusik, bin fasziniert vom Dirigieren und noch mehr vom Singen und muss feststellen, dass ich langfristig nicht gerne auf der Orgelbank sitze, sondern lieber vor Publikum stehe. Trotzdem übe ich das Handwerk als Kirchenmusikerin an diversen Orten über zehn Jahre aus. 25 Jahre arbeite ich als Chorleiterin im Oberbaselbiet, leite den Konzertchor Oberbaselbiet und gründe das Vokalensemble Acanthis, mit denen ich in allen Stil-Bereichen der Chormusik erfolgreiche Konzerte aufführe und die Bedürfnisse der Chorstimme gründlich kennenlerne.

Nach wichtigen Impulsen durch Barbara Locher in Luzern, erlange ich in Basel bei Heidi Wölnerhansen das Lehrdiplom Gesang SMPV. Meine Tätigkeit als Sopransolistin umfasst Konzerte im klassischen Bereich und in experimentellen Projekten. Liedkonzerte mit Werken von Komponistinnen des 19./20. Jahrhunderts sind ein Schwerpunkt meiner kammermusikalischen Tätigkeit.

Seit dem Studium unterrichte ich Stimmen von 15 bis 80 Jahren. Nach mehreren Jahren an der Freien Musikschule Basel arbeite ich seit 2005 am Gymnasium Muttenz als Gesangslehrerin und als Schulmusikerin. Dort führe ich immer wieder Schüler/innen erfolgreich zum Musikstudium in Jazz und Klassik.

Grosse Vorbilder in der Musik sind mir u.a. J. S. Bach, Olivier Messiaen, Diego Fasolis, Barbara Bonney, Eartha Kitt und  Stefan Micus

 

Weiterbildungen

  • Klassischer Gesang bei Hans Peter Blochwitz, Bern; Rainer Altorfer, Basel; und Bodil Gümoes DE
  • Schauspiel bei Thomas Härtner
  • Jodeln bei Hans-Jakob Scherrer, Benken SG
  • Freie Vokalimprovisation bei Lauren Newton (USA) und Oskar Boldre (IT)
  • Jazzimprovisation bei Thomas Ackermann, Basel
  • Einführung in Complete Vocal Technique bei Stefan Rheidt, Freiburg
  • Weiterführende Studien Complete Vocal Technique bei Mei-Siang Chou, Bern
  • Studium der Cantienica-Methode